Home | Gästebuch | Inhaltsverz.
Einleitung Persönlichkeit Transpersonaler Mensch Meditation Differenziertes Übungen Supervision

 

 

-> In das
Gästebuch schreiben

Gästebuch

Liebe Besucher meiner Website,

ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch auch in mein Gästebuch eintragt. Ich bedanke mich schon jetzt dafür.

Rudi Baier


11.02.2009
rene

Hallo Holger,

hab gerade deinen Eintrag gelesen. Für mich bedeutet Isolation Einsamkeit. Ich glaube nicht das Einsamkeit ein erklärter Weg sein soll weil man auf der Suche ist. Alleine sein wenn man es braucht und will ist hingegen wünschenswert. Im reinen denken und bewerten fühle ich Einsamkeit, sobald ich Gefühle wahrnehmen kann ( spüre ich im Brustraum)wird aus Einsamkeit Allein sein. Ab jetzt fühle ich keine Einsamkeit mehr. Das macht für mich den Unterschied aus.


11.02.2009
rene

Hallo Rudi,

danke für deine Antwort.
du hast recht, dass es im Grunde Einsamkeit bedeuten kann wenn man sich unverstanden fühlt. Durch die Beschäftigung mit seinem Innersten entwickelt man neue Ansichten auch das Verhalten ändert sich zunehmend. Denkmuster werden aufgelösen und als nicht mehr relavant entlarvt. Viel bedeutender ist für mich, dass Denken zu einem Werkzeug wird und nicht mehr das höchste Ziel der Selbstverwirklichung. Doch das kann im Ausdruck unbewusst Distanz signalisieren, worauf das Umfeld nicht gefasst ist( so lange man im Denken verweilt) und sich vielleicht sogar bedroht fühlt. Die Erfahrungen die ich gesammelt habe sind die, dass langjährige Freundschaften dadurch sanft aber doch zu Ende gingen. Im Rückblick waren diese Trennungen auch richtg, gleichzeitig glaube ich das der Suchende zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst wahrnimmt, dass ein gewisser Leerraum entsteht und dadurch eine schleichende aber tiefe Abhängigkeit zu dem was man für richtig hält entsteht. Da die Freunde ja nicht mehr da sind, hat man noch mehr Zeit sich mit sich selbst zu beschäfitgen. Bei mir war es so, dass ich im Denken verweilte und mich daduch im Laufe der Zeit immer mehr im Kreis drehte. Daduch entsteht Einsamkeit. Erst als meine erste große Liebe nach 11 Jahren wieder in mein Leben kam (hat vier wochen angehalten :)) konnte ich erkennen das mein bisheriges Leben rein auf Denken ausgelegt war. Durch Ihren Auftritt kam ich erstmalig bewusst mit meinen Gefühlen in Kontakt (Bin jetzt 30). Jetzt ist mir klar das es nicht wichtig ist wieviel Wissen man sich anhäuft oder glaubt wie klug man zu sein scheint, der lebendige Austauch und Kontakt zu seinem Umfeld doch viel bedeutender ist. Daher glaube ich durch meine eigenen Erfahrungen und weil du besonder plastisch Darstellen kannst deine Leser über diese "mentale Isolation" informieren könntest.
Danke dafür das dir deine Leser so wichtig sind, dass du auch antwortest:)


10.02.2009
Holger

Rene,
was macht Dir denn Angst wenn Du an Isolation denkst? Hab Mut zur Isolation, i.S.v. beschäftige Dich mit Deinem Selbst. Alles andere kommt dann "von selbst"


09.02.2009
rene

Hallo Rudi,

Danke für deine Seite, die Zeit und die Leidenschaft die du uns schenkst!
Oft lese ich darin und finde immer mehr Übereinstimmungen zu meinen Gedanken oder noch besser kann ich durch deine Lebensweisheiten meine Gedanken beruhigen und gelassener mit der geistigen Unruhe umgehen. In stürmischen Zeiten sind solche Eindrücke für mich sehr hilfreich und tröstlich. Gleichzeitig habe ich das Gefühl durch die Suche mich geistig zu isolieren daduch entsteht eine Leere und Situationen in denen ich mich nicht wieder erkenne.
Ich möchte dich bitten offen das Thema der Isolation anzuschneiden. Ich bin zwar noch nicht fertig mit dem Lesen deiner Seite und vielleicht hast du es bereits erwähnt. Deine Seite löst in mir das Gefühl der Sehnsucht aus. Grundsätzlich finde ich das auch gut, dennoch neige ich dazu und ich glaube so geht es vielen deiner Leser, mich geistig zu isolieren. Gutmöglich ist auch das eine gewisse Distanz notwendig ist. Dennoch sollten Gefühle der Sehnsucht mit großer Verantwortung verbreitet werden. Die Isolation durch Sehnsucht impliziert auch Abhängigkeit. Du hast zwar erwähnt das die Wichtigkeit für die restlichen Anforderungen nicht darunter leiden darf aber nicht im Zusammenhang mit der Isolation. Es wäre echt wünschenswert wenn du die Isolation thematisiert.
Danke für deine Bemühungen!

LG Rene


08.02.2009
ichael

Ein jeder Mensch sucht nach seinem Gral....
Ein jeder ist ein Parcival.
Bin durch diesen Spruch, den ich bei einer Skulptur von Parcival in Neuruppin entdeckte auf deine Seite gekommen. Deine Ausführungen sind sehr schön und ich bedanke mich für deine anregenden Gedanken.


07.02.2009
Holger

Hallo Rudi

Diese Seite ist sehr schön! Bin über das Buch "Das Geheimnis der goldenen Blüte" darauf gekommen, ich wünsche dir und allen viel Kraft und Erfolg bei der Arbeit!


18.01.2009
Tashi Lhamo

Lieber Rudi Baier,
Vielen Dank für diese gut geordneten und sehr informativen Seiten.Hilft mir alles sehr in meiner JetztSituation weiter.
Da kann ich immer wieder meinen roten Faden finden
Friede allen Wesen
Tashi


12.01.2009
Valentina

Lieber Holger, Sie kämpfen mit den Frauen, statt sich mit dem fantastischen Wissen von H. Baier zu befassen. Wala


10.01.2009
Holger

Hat jemand eine Idee warum sich in das Gästebuch fast nur Frauen eintragen?
Mir scheint als würden sich im Westen überwiegend Frauen für dieses Thema und letztlich die damit verbundene Lebensweise interessieren. Auf der anderen Seite hört man fast immer nur von Gurus, Lamas, Rinpoches, Meistern, Lehrern...
Ist das ein westliches Phänomen?


26.12.2008
Maria W

wo kann man die CD´s bestellen ?
bei der angegebenen e-mail adresse jedenfalls nicht.
danke


16.11.2008
Besucher

Ich war heute das erste Mal etwas länger auf Ihrer Website und habe den Artikel "Das Labyrinth von Chartres" gelesen. Ich fand ihn sehr einleuchtend. Vielen Dank für die neuen Einblicke.


14.11.2008
Rudi - Michaela

Irgendwann um 1990 hörte diese Lesesucht auf und seitdem habe ich praktisch kein Buch mehr vollständig gelesen. Sie bringen mir nichts mehr, da mich die großen Entwürfe und Erklärungsmuster nicht weiter interessieren. Sie sind immer nur Hilfsmittel für den Kopf, bieten für die praktische Umsetzung nur selten etwas Konkretes. Das Leben an sich, im Hier und Jetzt, ist für mich entscheidend geworden. Ich bin also reiner Praktiker geworden.
Und doch stellst Du eine unglaubliche Menge an guten Lesestoff ins Internet,
ein Übungsbuch mit CD, s wäre leichter für den täglichen Gebrauch.
Sicher gibt es noch mehr Menschen die froh darüber wären nicht so lange am Bildschirm kleben zu müssen um wenigstens einen Bruchteil an Ahnung zu bekommen, von dem was da an hilfreichen Meditationen und Erkenntnissen zu finden ist.
Liebe Grüße Michaela


14.11.2008
Michaela

Lieber Rudi,
die Textfülle Deiner Homepage ist gewaltig, informativ, voller Weisheit und unbedingt des Nachdenkens und Übens wert. Nur leider steht alles dies nicht in einem Buch, dass ich in Ruhe täglich lesen und üben kann. Alles herunter zu laden und zu drucken bedeutet, viel zu lange am Computer zu sitzen, kostbare Zeit die ich lieber nutze um zu leben, zu meditieren, zu üben und für alles was der Alltag so fordert. Ich würde mich freuen Deine gesammelten Weisheiten als Buch kaufen zu können.
Oder CDs mit Übungen wären auch nicht schlecht, leider fehlt der Preis und Zahlungsbedingungen
auf Deiner Homepage.
Das Du kostenfrei alle diese gute und fundierte Weisheit ins Internet setzt (ein gigantischer Aufwand) zeugt davon, dass Du lebst was Du sagst.
Liebe Grüße Michaela


18.10.2008
henriette

Diese Seiten geben mir immer wieder Kraft. Herzlichen Dank dafür.


10.10.2008
Jörg Schaffelhofer

Ich fand diese Seite und den Unhalt sehr interessant. Darum habe ich versucht, per Mail die CD's zu bestellen. Leider habe ich trotz mehrmaliger Nachfrage keine Antwort erhalten. Schade eigentlich!


Alle Einträge: 0 15 30 45 60 75 90 105 120 135 150 165 180 195 210 225 240 255 270 285


© 2015 Rudi Baier | Kontakt & Impressum | Gästebuch | Inhaltsverzeichnis | alte Website | 10 July 2004